Archiv

Archiv für März, 2010

Reboot des Shell-Servers

19. März 2010 Kommentare ausgeschaltet

Aufgrund technischer Probleme mussten wir heute den Shell-Server leider unangekündigt neustarten.

KategorienAusfälle Tags:

Gebührenerhöhung

14. März 2010 Kommentare ausgeschaltet

Liebe HaDiNet-Nutzer,

auf der letzten Mitgliederversammlung des HaDiKo e.V. wurde eine
Gebührenerhöhung für das Hadinet mit 21 – 3 – 3 Stimmen angenommen. Die
monatlichen Nutzungsgebühren (für unbefristete Verträge) werden deshalb
zum 1.4.2010 auf 5 Euro / Monat angehoben – das Protokoll zur
Mitgliederversammlung ist unter

http://ftp.hadiko.de/int/hadiko/verein/mv/MV 2009-12-14 Protokoll.pdf

einzusehen. Unter anderem auch die Gründe, warum wir diese
Gebührenerhöhung für die weitere Finanzierung des HaDiNets brauchen (vor
allem Ersatz alter, ausfallender Hardware), sind dort angerissen.

Von eurer Seite aus ist nichts weiter zu tun, der monatliche Bankeinzug
wird einfach automatisch umgestellt. Außerdem möchte ich euch darauf
hinweisen, dass ihr durch diese Änderung in der Höhe der Gebühren ein
Sonderkündigungsrecht habt.

Gruß, Andreas Gonschorek

KategorienHaDiNet Tags:

SRS implementiert – Weitergeleitete Mails werden nicht mehr als Spam markiert

7. März 2010 Kommentare ausgeschaltet

Seit einiger Zeit verwenden große E-Mail-Anbieter wie GMX, GMail oder Hotmail SPF zur Spam-Bekämpfung. Dabei überprüfen sie, ob der Mailserver, von dem sie Mails bekommen, für die Absenderadresse überhaupt zuständig ist. Falls nicht, nehmen die Provider die Mails nicht an oder markieren sie als Spam. Dies führt dazu, dass die Weiterleitungen des HaDiKos nicht mehr richtig funktionieren. Wenn zum Beispiel jemand eine Mail von GMX aus an einen Fluralias sendet, leiten wir die Mail an alle Flurbewohner weiter, die evtl. auch Kunde von GMX sind. GMX empfängt nun Mails von unserem Mailserver, aber mit der GMX-Absenderadresse, die nach SPF nur GMX-Server versenden dürfen, weshalb GMX die Mail als Spam markiert.

Seit neustem wenden wir SRS (Sender Rewriting Scheme) an und schreiben bei Weiterleitungen die Absenderadressen in kryptische HaDiKo-Adressen um, die im Notfall auch Antworten oder Bounces zurückleiten. Man kann die Adresse im Return-Path-Feld des Mailheaders sehen.

Falls noch Probleme auftreten, wendet euch bitte an postmaster bei hadiko.de

KategorienHaDiNet Tags: , ,

Katze gesucht!

7. März 2010 Kommentare ausgeschaltet

Die hier abgebildete Katze steht im verdacht, heute morgen unsere rechte USV im Serverraum K3 durchgekaut zu haben.

Anders formuliert (die anderen meinen, meine Katzentheorie sei „schwach“):
Heute morgen gegen 09:00 Uhr gab es einen Defekt in einer der beiden USV im Serverraum K3 (zentraler Knoten, Proxy, Gate, CoreSwitch). Dadurch hat sich der Sicherungsautomat, an dem beide USV hängen abgeschaltet und der Proxy fiel durch die kaputte USV sofort aus. Die andere USV hat dann sehr vorbildlich das Gate heruntergefahren und die hadifon Anlage noch mit Notstrom versorgt.

Inzwischen sind sämtliche Verbraucher an die andere USV angeschlossen, der Automat wieder angestellt und nach einigen Überredungsversuchen arbeitet das Gate auch wieder. Der Proxy ist noch am rumzicken, aber wird wohl im Laufe des Tages auch wieder funktionieren. So lange ist proxy.hadiko.de auf den RZ-Proxy umgeleitet, für Nutzer, die keinen Proxy konfiguriert haben, ist der Port 80 so lange geöffnet.