Archiv

Archiv für Januar, 2010

Transparenter Proxy

17. Januar 2010 Kommentare ausgeschaltet

Ab sofort betreiben wir zu Testzwecken einen transparenten Proxy im HaDiKo. Das bedeutet, man muss nicht mehr explizit einen Proxy in seinen Anwendungen eintragen.

Wir empfehlen jedoch weiterhin den Proxy, soweit möglich, fest einzutragen. Sollten Probleme beim Zugriff auf externe Websites auftreten, versucht es bitte in Zukunft auch erstmal über einen festeingestellten Proxy, bevor ihr uns das Problem mitteilt.

Hinweis: Während der Wartungsarbeiten am kommenden Dienstag wird dieser Dienst höchstwahrscheinlich unterbrochen und es muss ein festeingetragener Proxy verwendet werden.

Mit sofortiger Wirkung wird derselbe Dienst unter der IP 172.20.32.7 abgeschalten. Bitte tragt wieder das normale Gateway (172.20.63.254) ein.

KategorienHaDiNet, Projekte Tags: ,

Wartungsarbeiten

14. Januar 2010 Kommentare ausgeschaltet

Am nächsten Dienstag (19.1.2010) werden wir Abends ab ca. 20:30 Uhr Wartungsarbeiten im Serverraum K3 durchführen. Der rechte Serverschrank soll umgebaut werden, wodurch es zum Ausfall folgender Dienste kommen wird: FTP, Bootserver,  der primäre IRC Server (irc1.hadiko.de), der sekundäre DNS Server (172.20.32.11) sowie das Hadifon. Die Außenanbindung sollte davon nicht mehr betroffen sein.

Wir werden versuchen, den Ausfall auf ein Minimum zu beschränken.

Gruß, Andreas Gonschorek

KategorienWartung Tags:

Mailserver [update]

9. Januar 2010 Kommentare ausgeschaltet

Wie bereits angekündigt, wurden heute die subdomains pop, smtp und imap.hadiko.de abgeschaltet. Für den Mailverkehr ist nur noch mail.hadiko.de zuständig.

Gruß, Andreas Gonschorek

KategorienHaDiNet Tags: , , , ,

Ausfall des Gateways

7. Januar 2010 Kommentare ausgeschaltet

Gestern abend wollten wir den Gateway-Dienst wieder auf die eigentliche Gateway-Maschine umziehen. Leider traten dabei Komplikationen auf und wir mussten den Umzug rückgängig machen. Dadurch kam es zu einer kurzzeitigen Unterbrechung der Außenanbindung.

Wir haben die Gelegenheit aber genutzt um für den Gateway-Dienst feste MAC-Adressen einzurichten. Durch diese Maßnahme sollte ein Umzug in Zukunft in wenigen Sekunden durchführbar sein. Wer möchte, kann nun die MAC-Adresse 00:e0:81:86:6d:25 statisch für das Gateway eintragen.